Tipscorner

Tipps und Tricks für verschiedene Dinge im Leben

schnelles Navigieren

leave a comment »


Wenn man mit Bash arbeitet und sich in den Tiefen des Unix- Verzeichnisbaums bewegt, kann man durch den Einsatz von Bash-Befehl pushd und popd viel Tipparbeit sparen.

Anstatt cd benutzt man pushd ,um das aktuelle Verzeichnis zu stapeln. Also:

pushd /der/lange/Verzeichnisname

Wenn man später zum ursprünglichen Verzeichnis zurückkehren will, benutzt er den Befehl popd
Mit dem Befehl:

cd –

gelangt man zum letzten Verzeichnis.

Advertisements

Written by MrT

Mai 14, 2005 um 17:20

Veröffentlicht in Programmierungssprache, Shell

Tagged with , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: